Sonniger Tag – ohne #beo20

Heute wäre unser Barcamp #BEO20 gewesen und ich hätte so viele von euch live gesehen. Liebe und neugierige Kolleg*innen meiner Schule, inspirierende Gleichgesinnte aus dem #twitterlehrerzimmer und Miriam @MiriamGronert und Ines @seni_bl . Wir haben diese wunderbare Idee gemeinsam gesponnen und umgesetzt. Es ist bereits unser 4.Barcamp.  Wir sehen uns nicht oft und sind doch auch durch twitter innig verbunden. Nun sitze ich nach dem Ausschlafen bei Espresso und Müsli, genieße das lange Frühstück und denke und denke und denke…

Mein Problem dieser Tage, dass ich einfach nicht aufhören kann verschiedene Szenarien für alles Mögliche zu denken. Wie soll Schule funktionieren, wenn wir wieder starten, wie ungerecht finde ich die Entscheidung, dass Prüfungen statt finden, wie geht es einigen Kindern jetzt zu Hause um die man sich schon immer Sorgen gemacht hat… usw. Ihr kennt das. Als Schulleitung gibt es jeden Tag vielfältige Aufgaben: Klassenfahrten zurück wickeln. Referendare begrüßen. Seiteneinsteiger müssten betreut werden. Neue 5.Klassen wollen vorbereitet werden. Baut man einen neuen Stundenplan? Lohnt sich das? Wie müsste ein Notplan aussehen? Mental ist da Dauerwirbelsturm in meinem Kopf.

Und dann wäre  heute unser geliebtes Beo-Barcamp gewesen. So einen sonnigen Frühlingstag hatte ich mir gewünscht, damit unsere kleine Plattenbauschule von den Kirschblüten schön in Szene gesetzt wird. Das war im letzten Jahr wirklich sehr hübsch.

Als wir abgesagt haben, hatte Jens @KaeptnKeks die Idee, wir könnten das online machen und uns im Netz treffen und austauschen. Er hätte sich da mächtig ins Zeug gelegt, das weiß ich (Danke dir :-). Und doch fehlen mir dann gerade die herzlichen, persönlichen Begegnungen, der durchs Schulhaus wehende Spirit, den ich so gerne gespürt hätte. Es sind eben doch die realen Begegnungen, die wir alle brauchen und genießen. Dank  des #twitterlehrerzimmers fühle ich mich bei schulischen Entscheidungen nie alleine, hole mir hier Rat und Ermutigung in diesen verrückten Zeiten. Bin nun aber auch ein bisschen müde von Videokonferenzen, Chats, Erklärvideos und Onlinebegegnungen. Daher grüße ich alle Barcamper, die zum BEO kommen wollten ganz ganz herzlich heute vom Frühstückstisch aus. Ich werde nachher eine schöne Elbrunde für euch spazieren gehen. Ich hoffe sehr, dass es für alle passt, wenn wir einen neuen Termin gefunden haben. Und darauf freue ich mich wie verrückt!

Lieblingsblick Elbe Magdeburg